Es ist vollbracht! Fast 2.000 Masken sind es geworden. Gestern haben wir die letzten fertiggestellt. Und ehrlich? Es wurde auch so was von Zeit. Ich bin happy, wenn ich jetzt nicht mehr ran muss, was Nähen und Bügeln betrifft.

Morgen fahre ich vormittags Richtung Bayern. Puh… darauf freue ich mich Null. Allerdings darf ich wohl auf freie Fahrt hoffen – wenigstens etwas. Wenn „die da“ einen Impfstoff entwickeln, können die sich bitte auch mal ums Beamen kümmern? Was denn?! Die meisten abgefahrenen Sachen aus alten Bond-Filmen konnten sie doch auch realisieren – nicht zuletzt das Handy. Da dürfte doch etwas aus Raumschiff Enterprise nicht schwerer sein. Also: Hopp hopp, hopp hopp! Ich will ja gar keine neuen Galaxien finden und besuchen. Ich will mich nur von A nach B beamen können… na gut, und den ein oder anderen Kollegen zum Mond… wobei mir da auch schon Schießen reichen würde. Also: Kann sich darum jetzt endlich mal einer kümmern? Meinetwegen auch vom Home Office aus.

Zu meinem krönenden Abschluss gibt es heute dann Spargel. Mmmh, so richtig leckeren aus der Region. Ja, auch in Bayern gibt es Spargel. Macht nix, weil er mir hier eben auch gut schmeckt. Das kann aber auch daran liegen, dass wir das zusammen genießen können…? (Allerdings musste mein Schwager gerade wieder mit der Feuerwehr ausrücken, da schon wieder ein Waldabschnitt brennt. Es ist einfach viel zu trocken und windig.)

Und was braucht es zu Spargel? Richtig, gekochten Schinken. Und was gibt es gratis zum Einkauf von Schinken dazu? Richtig, viel dummes Gelaber. Die Fleischereifachverkäuferin mokiert sich bei einer Kundin über die Rentner. Sie und ihre Kollegen müssten für DIE (die macht Muh und steht auffe Wiese) jetzt Mundschutz tragen, damit die alten Leutchen geschützt seien. Und was täten die Alten im Gegenzug? Nix. Sie hoffe ja sehr, dass alle einen Schutz tragen müssten. Nein, nicht weil sie denke, es bringe was, sondern für die ausgleichende Gerechtigkeit. Damit die Alten mal wüssten, wie das sei. Ach, ich liebe es, solch geistigen Ergüssen zu lauschen. Man kann dabei immer noch was über die Dummheit der Menschen lernen. Und ja, mancher alte Mensch verhält sich falsch – wie in jeder Altersstufe Vollspacken zu finden sind. Aber wenn die Alten nicht mehr so zum Einkaufen kämen, hätte die Verkäuferin bald auch keinen Job mehr. Ein bisschen mehr Verständnis füreinander würde uns allen nicht schaden, hm?

Meine Kollegin hat sich heute auch gemeldet. Sie darf das, denn sie mag ich, weil sie nicht zu den Doofen gehört. Aber so langsam dreht sie auch am Rad. Wie könnten wir Deutschen so dämlich sein und blind alles tun, was uns die Regierung sagt? Wir wären Null kritisch und hätten bald keine Rechte mehr…nur weil wir nicht mitdenken würden.

Mmmmh, ich horche mal in mich hinein. Bin ich so dumm und denke nicht nach? Ich glaube nicht. Ja, im Moment gibt es viele Vorschriften. Aber die ergeben für mich zum Großteil Sinn. Wenn man es Menschen in so einer Situation freistellen würde, zu tun, was sie selbst als richtig erachten, entstünde nur Chaos. Dass es schwierig ist, in der Freiheit vorübergehend beschnitten zu werden, steht außer Frage. Aber Ausnahmesituationen erfordern solche Maßnahmen wohl.

Ich versuche, das Positive zu sehen: Ich verbringe Zeit mit meinen Neffen, die ich so nie mehr gehabt hätte. Dadurch, dass die meisten Aktivitäten gestrichen sind und keine Schule stattfindet, kann ich viel Zeit mit den Jungs zubringen. So intensiv kenne ich das nur von früher, als die Stinker noch klein waren. Das werde ich ab morgen dann echt vermissen.

Ich wünsche Euch, dass Ihr auch tolle Gelegenheiten habt, das zu tun, worauf Ihr Lust habt – mit Euren Lieben, mit neuen Ideen oder mit was-auch-immer.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s