Manchmal mag ich diese Plattform nicht. Regelmäßig wird was verändert, irgendwas zwischendurch anders dargestellt, und dann fehlt plötzlich ein ganzer Beitrag, wenn ich ihn aufrufe. Olle Knackwurst. Naja, um den morgigen Sketch zu zitieren: „Same procedure…“. Also wieder von vorne.

Heute Morgen mache ich meiner Omma Konkurrenz mit schlechtem Geschmack in der Öffentlichkeit. Ich bin mal wieder sicher, irgendwer wird schon Richtung Bäckerei unterwegs sein, aber dem ist nicht so. Also hüpfe ich ins Auto – wieder mit Yogahose. Die Hemmschwelle ist futsch. Erst als ich dort ankomme, spanne ich, dass ich dazu echt gerade Crocs trage. Ääääh, was mache ich da????? Und die sind nicht unauffällig oder so, nein, sie sind türkisfarben!!!! Alter, ich verkomme total. Dorfleben auf der einen Seite, Corona auf der anderen – da mutiere ich zur Schlampe. Gut, ich habe nie zu den Frauen gehört, die sich für ihren Ehemann noch zusätzlich herausputzen müssen, wenn sie ihm das Essen kredenzen. Andererseits: Ich war auch noch nie verheiratet. 😂 Aber mal ernsthaft: Ich lasse mich schon total gehen. Das geht überhaupt nicht, weshalb ich zumindest eine kleine Beauty-Einheit einlege und mir die Beine epiliere. Rotzfrech drückt mir mein großer Neffe vorher ein kleines Plastikfaultier an einem Stamm hängend in die Hand, damit sich das Viech noch ein bisschen im Urwald austoben könne. Hallo?! Die Jungs gehören echt mal gehörig übers Knie gelegt. Ich würde es ja selbst erledigen, aber sie sind einfach stärker. Als ich eben meinem kleinen Neffen auf den Arm flitsche, holt er aus, woraufhin ich laut quietsche: „Man schlägt keine Mädchen!“ Seine Reaktion: „Hä? Wenn eine Frau mich schlägt, schlage ich ja wohl zurück!“ Ääääääääh? Das kann er doch nicht ernst meinen?! Und ja, er relativiert es. Bei einer Ohrfeige nicht, aber verprügeln lasse er sich von einer Frau bestimmt auch nicht. Ach ja, willkommen bei der Gleichberechtigung.

Ich weiß von einigen anderen Menschen, dass sie mittlerweile Zuhause auch total verkommen. Eine Bäckereifachverkäuferin erzählte letztens, ihre Tochter sei seit März ausschließlich im Home Office und nur noch im Gammellook unterwegs. Sie würde ihrer Schwiegermutter immer wieder sagen, diese müsse so glücklich und dankbar sein, noch „draußen“ arbeiten gehen zu dürfen. Ja ja, das viel gerühmte Home Office macht manche von uns nicht wirklich glücklich. Wenn ich da an die nächsten Wochen und Monate denke, macht sich in mir auch kein wohliges Gefühl breit. Andererseits: Die Brieffreundin meiner Sis ist von Schottland nach Australien gezogen und hat neun Monate in totaler Isolation mit ihrem Mann verbracht – so war es angeordnet. Ihre Tochter hat für sie eingekauft, sonst hätte der Staat das geregelt. Neun Monate!!! Sie durfte einmal am Tag allein kurz in der Nähe des Hauses spazieren gehen – ihr Mann auch, aber eben nur getrennt. Ich kenne Mary als quirlige, abenteuerlustige, stets positive und gut gelaunte Person. Aber sie hat depressive Züge entwickelt. Einkaufen habe sie immer gehasst, feiere das nun jedoch als Event, seit sie es wieder dürfe. Also: Worüber beschwere ich mich? Home Office? Pffff… das kriege ich auch noch hin. Und wenn ich dann Schlabberlook trage, ist das auch nicht wild. Lagerfeld ist ja nun echt schon nicht mehr anwesend, um seine Kritik zu äußern. Dann passt doch alles.

2 Kommentare

  1. Ich genieße es mich nicht zwingend stylen zu müssen. Ich sitze jetzt seit einem guten Jahr ausschließlich im Homeoffice und gehe zum einkaufen bzw. auf Hunderunden vor die Tür. Ich habe mir schicke Jogger gekauft und entsprechend bequeme BHs, so ich denn zuhause eh einen trage. Entspannter geht es nicht und wenn ich dann doch mal live in einer Konferenz sein muss, so wird sich obenrum gestylt und der Rest sitzt in bequemen warmen Puschen unterm Tisch rum. So haben diese Konfis auch eine ganz andere entspanntere Qualität. 🙂

    Gefällt mir

    1. Wie geht´s Dir denn seit so langer Zeit im Home Office? Kaast Dich das nicht an? Ich vermisse Menschen um mich herum. Der Schlabberlook ist schon ganz nett, aber zwischendurch brauche ich einfach menschlichen Kontakt.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s